Beratung und Service bei komplexen Zollthemen

Sie exportieren oder importieren Waren und Dienstleistungen - Außenhandel ist Ihr umsatzgarantierender Baustein? Dann wissen Sie: Ohne Zoll(abfertigung) geht gar nichts! Weder im Inland, noch im Ausland.

 

Die NotzZoll GmbH unterstützt und berät Sie umfassend in allen den grenzüberschreitenden Handel betreffenden Fragen. Ob Zoll-, Außenwirtschafts-, Ursprungs- oder grenzüberschreitend zu beachtendes Umsatzsteuerrecht - mit unserer langjährigen Erfahrung in der Begleitung und Beratung von Unternehmen garantieren wir Ihnen die bestmögliche Unterstützung bei Planung und Realisierung Ihrer Außenhandelsgeschäfte.

 

Lassen Sie es uns gemeinsam unternehmen, in dem jeder seine Stärken einbringt. „Zoll ist toll“ - dieses Motto steht bei uns im Vordergrund, stets adressatengerecht und bedürfnisorientiert ausgerichtet. Ob Kleinstunternehmen oder global Player, unsere zu allen Unternehmensgrößen und Branchen zählenden Mandanten schätzen unsere Bemühungen: Ihr Ziel ist unser gemeinsamer Weg!

 

Schauen Sie auf den nächsten Seiten doch einmal bei uns ´rein, was wir in Sachen Zoll und Außenhandel für Sie tun können. Oder kontaktieren Sie uns direkt. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

02687 - 9271166

info@notz-zoll.de

Crispinus Weg 6
56593 Pleckhausen

Zum Kontaktformular
Verlagerung der elektronischen Zoll-Buchführung ins Ausland

Verlagerung der elektronischen Zoll-Buchführung ins Ausland18.07.2022

Größere Unternehmen, insbesondere Unternehmensgruppen verlagern immer öfter ihre Buchhaltung an den Standort eines gruppenzugehörigen Unternehmens, zum Teil in einen anderen EU-Mitgliedstaat, zum Teil auch in ein Drittland (außerhalb der EU). In solchen Fällen ist sicherzustellen, dass gerade im Zusammenhang mit Außenprüfungen ein Zugriff auf diese Buchungssätze als auch auf die belegenden Dokumente möglich ist.

 

Ein entsprechender Onlineantrag auf Verlagerung der elektronischen Buchführung ist zollseitig über das Bürger- und Geschäftskundenportal (BuG) zu stellen.

 

 

weiterlesen...

Geldwäschegesetz - Drittländer mit hohem Risiko

Geldwäschegesetz - Drittländer mit hohem Risiko13.07.2022

Die Informationsberichte "High-Risk Jurisdiction subject to a Call for Action" und "Jurisdiction under Increased Monitoring" (Stand: Juni 2022) der FATF (Regelungen der Financial Action Task Force) wurden veröffentlicht und die Liste der Staaten mit strategischen Mängeln aktualisiert - Stand Juni 2022.

 

Diese Hinweise sind im Außenwirtschaftsverkehr zu beachten!

 

weiterlesen...

Ausfuhr(zoll)verfahren - Nur 1 Ausfuhranmeldung bei mehreren Ladeorten

Ausfuhr(zoll)verfahren - Nur 1 Ausfuhranmeldung bei mehreren Ladeorten02.07.2022

Umfangreiche Ausfuhrsendungen, die für einen Empfänger in einem Drittland bestimmt sind, werden oftmals an mehreren Lagerorten bzw. Ladeorten verladen, indem der Lkw diese Ladestellen nacheinander anfährt. Für eine solche Ausfuhrsendung kann die Ausfuhranmeldung bei der Ausfuhrstelle abgegeben werden, wo die Sendung als solche komplett zusammengestellt ist.

 

Es ist nicht erforderlich, für jeden (Ver)Ladeort eine eigene Ausfuhranmeldung abzugeben.

 

weiterlesen...

Instrument der verbindlichen Zollwertauskunft soll in das Unionszollrecht aufgenommen werden

Instrument der verbindlichen Zollwertauskunft soll in das Unionszollrecht aufgenommen werden01.07.2022

Die EU beabsichtigt, Entscheidungen über verbindliche ZollWertAuskünfte (vZWA-Entscheidungen) in die EU-Zollvorschriften aufzunehmen. Neben den verbindlichen (Zoll)Tarifauskünften (vZTA) und den verbindlichen Ursprungsauskünften (vUA) wären dies die dritten verbindlichen Aussagen, die ebenfalls in der existierenden EBTI-Datenbank inhaltlich für die Allgemeinheit zugänglichen werden sollen - so zumindest die Planung.

 

weiterlesen...

BREXIT - Goods Vehicle Movement Service (GVMS) in vielen britischen Häfen ab 1.1.2022

BREXIT - Goods Vehicle Movement Service (GVMS) in vielen britischen Häfen ab 1.1.202231.01.2022

Das Goods Vehicle Movement Service (GVMS) ist eine IT-Plattform der britischen Regierung, auf der/zu dem eine Registrierung zwingend erforderlich ist, wenn Waren über dem System angeschlossene Häfen nach Großbritannien (England, Schottland und Wales) und Nordirland ein- oder ausgeführt werden sollen. Ohne Registrierung - Goods Movement Reference (GMR) - ist auch keine Zollabfertigung möglich!

 

Für die GVMS-Registrierung ist in jedem Fall eine GB-EORI-Nummer erforderlich!

 

Dies gilt auch, wenn Sie für die vorübergehende Verwendung in Großbritannien ein Carnet ATA nutzen.

 

weiterlesen...